1. Research
  2. Produkte & Themen
  3. Regionen
  4. International

Deutsche Fassung von ˮCash empowers the individual through data protectionˮ

18. Juli 2019
Autor:
Bargeld bietet im Zahlungsverkehr einen hohen Grad an Privatsphäre und trägt so dazu bei, den Anstieg der Informationsasymmetrie zwischen Verbrauchern und Unternehmen sowie zwischen Bürgern und staatlichen Institutionen zu verlangsamen. Da Wissen über die Gegenseite Macht ist, spielt die Privatsphäre für den Einzelnen eine entscheidende Rolle, wenn es um den Schutz der eigenen Position geht im Umgang mit Organisationen, die mächtiger sind als das Individuum. [mehr]

Weitere Dokumente zum Thema "International"

246 Dokumente
10. Mai 2021
1
Die enttäuschenden US-Arbeitsmarktzahlen von letztem Freitag haben die Debatte über eine Rückführung der monatlichen Anleihekaufe der Fed zunächst beendet. Allerdings glauben wir, dass der schwache Beschäftigungsanstieg hauptsächlich durch (temporäre) Angebotsprobleme verursacht wurde und die Beschäftigung in den nächsten Monaten wieder deutlich zulegen wird. Diese Woche stehen die US-Inflationszahlen für April im Fokus. Obwohl Benzinpreise leicht dämpfend gewirkt haben dürften, werden die Jahresraten bei Gesamt- und Kerninflation aufgrund von Basiseffekten deutlich anziehen. [mehr]
5. Mai 2021
2
In a new Podzept podcast Brett Ryan, Senior US Economist, Frank Kelly, Head of Governmental and Public Affairs, US & Latam and Luke Templeman, Thematic Analyst discuss the US economy, in particular what President Biden has done in his first 100 days in office, including the enormous fiscal stimulus package. Is the package politically possible as Washington looks forward to mid-term elections next year? [mehr]
3. Mai 2021
3
Mit der Veröffentlichung der Zahlen zum deutschen Wirtschaftswachstum im ersten Quartal 2021 (-1,7% gg. Vq) gingen auch nennenswerte Revisionen zum zweiten Halbjahr 2020 einher. Infolgedessen haben wir unsere BIP-Wachstumsprognose für 2021 leicht auf 4,0% angehoben. Wenn sich der Trend sinkender Corona-Neuinfektionen bestätigt, könnte die Zweiteilung der deutschen Konjunktur spätestens zu Beginn der zweiten Jahreshälfte ein Ende finden. In den USA schreitet die wirtschaftliche Erholung bereits kräftig voran. Vor allem der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag steht als Gradmesser der Konjunkturdynamik im Wochenfokus. In Großbritannien dürfte der Donnerstag zum Mittelpunkt der Woche werden. Wir blicken auf die Erwartungen an die Sitzung der Bank of England sowie insbesondere auf die Regionalwahlen in Schottland. In China stehen die Feiertage der „Goldenen Woche“ an. Die damit verbundene Reisetätigkeit und die Einzelhandelsumsätze werden Aufschluss über den Schwung der Binnenkonjunktur geben. [mehr]
26. April 2021
4
Diese Woche stehen vor allem Konjunkturdaten im Mittelpunkt. Am Freitag wird die BIP-Entwicklung im ersten Quartal sowohl in den USA als auch in Deutschland und der Eurozone veröffentlicht. In den USA erwarten wir ein kräftiges Wachstum, dagegen dürfte das BIP in Kontinentaleuropa erneut geschrumpft sein. Die Fed-Sitzung dürfte indes, wie schon die EZB-Sitzung letzte Woche, wenig überraschen. Die Fed dürfte die hohe Unsicherheit betonen und die Fortschritte bei der Konjunkturerholung begrüßen. Geldpolitische Impulse dürften aber ausbleiben. Die Biden-Administration bleibt bei ihrem expansiven Kurs. Die fiskalische Unterstützung ist historisch einmalig und dürfte die Konjunktur und ebenso die Inflation weiter anschieben. Neben der Konjunktur wird diese Woche auch die Corona-Krise für Schlagzeilen sorgen. Insbesondere die Lage in Indien gewinnt zunehmend an Bedeutung. [mehr]
30. März 2021
5
Pünktlich zum Frühlingsanfang haben wir unsere Prognosen für die Weltwirtschaft erneut nach oben korrigiert. Wir erwarten nun im Zuge der Erholung nach der Pandemie ein „Goldlöckchen“-Szenario mit kräftigem Wachstum und moderatem Inflationsdruck. Daher dürften die Zentralbanken ihre Leitzinsen in den kommenden Jahren unverändert lassen, wovon die Finanzmärkte profitieren sollten. [mehr]
24. März 2021
7
David Folkerts-Landau, Group Chief Economist & Global Head of Research and Peter Hooper, Global Head of Economics have just published an updated outlook for the global economy and financial markets. The report is titled ‘Goldilocks with Inflation Risk’ and outlines how Goldilocks could be about to enter the global economy as conditions appear just right for strong growth. [mehr]
24. März 2021
8
A year ago, markets were in freefall. The Covid pandemic was still largely in its infancy, but investors were quickly realizing that a massive recession was looming. Fast forward to today and the conversation is very different as we contemplate if growth will run too hot, how high will inflation get and could the Fed fall behind the curve. In a recent updated World Outlook report, Deutsche Bank’s Global Economics team has raised its forecast for global growth in 2021 to nearly 7%, which is well above consensus. Here is why. [mehr]
17. März 2021
Thema:
9
Bitcoin’s market cap of $1 trillion makes it too important to ignore. Big players who buy and sell bitcoins have considerable market-moving power. As long as asset managers and companies continue to enter the market, Bitcoin prices could continue to rise. But bitcoin transactions and tradability are still limited. And the real debate is whether rising valuations alone can be reason enough for bitcoin to evolve into an asset class, or whether its illiquidity is an obstacle. Bitcoin’s value will continue to rise and fall depending on what people believe it is worth. This is sometimes called the Tinkerbell Effect — a recognised economic term stating that the more people believe in something, the likelier it is to happen. [mehr]
15. März 2021
10
Participants: HP, Bloomberg, and Franklin Templeton
Moderator: Christiana Riley, Member of the Management Board, CEO Americas, Deutsche Bank

The focus of this panel was to help investors engage with corporates on the topic of Diversity & Inclusion. The group was expected to address what should be considered to represent a successful D&I effort along with discussion on what key issues need to be addressed by corporates today. From the dbAccess ESG Conference March 2021. [mehr]
15. März 2021
11
Participants: T. Rowe Price, Invesco, and Federated Hermes
Moderator: Brian Bedell, US Asset Manager Research Analyst

This session was conducted as a panel with Sustainability leaders at T. Rowe Price, Invesco, and Federated Hermes. It covered panelists’ view on the success and challenges of integrating ESG considerations within their investment processes across a wide & diverse array of investment strategies, how third-party ESG data is used with development of proprietary analytics in combination with active management to generate alpha, what the prospects are for ESG demand to accelerate in the US and what types of investment products & solutions are developing the most demand. From the dbAccess ESG Conference March 2021. [mehr]
15. März 2021
12
Participants: UN PRI/ European Chair of Sustainable Finance, Partner at Arabesque S-Ray
Moderator: Trisha Taneja, Head of ESG Advisory, Deutsche Bank

In this session, Nathan Fabian, Chair of the European Platform on Sustainable Finance and Dr. Todd Bridges, Global Head of Sustainable Investing & ESG Research at Arabesque S-Ray, discussed key regulatory topics impacting capital flow. The panel discussed the regulatory landscape in Europe and the US as it pertains to ESG, how upcoming regulations are impacting investors and issuers, and ultimately influencing capital flow and business strategy. From the dbAccess ESG Conference March 2021. [mehr]
15.3.0